Häufig gestellte Fragen

Wann kann mit der Weiterbildung begonnen werden?

Die Weiterbildung kann erst nach der Approbation oder nach Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung des ärztlichen Berufes nach Bundesärzteordnung begonnen werden.

 

Wer kann mich weiterbilden?

Die Weiterbildung findet unter Leitung einer/eines zur Weiterbildung befugten Ärztin/Arztes statt.

 

Wo ist zu erfahren, welche/r Ärztin/Arzt über eine Befugnis verfügt?

Weiterbildungsbefugte finden Sie im Verzeichnis der Weiterbildungsermächtigten der Landesärztekammer Hessen unter http://www.laekh.de

 

Gibt es ausreichende Zukunftsperspektiven?

Im Vogelsbergkreis wird es naher Zukunft verschiedene freie Arztsitze geben. Sie können sich als Allgemeinmediziner in einer Einzelpraxis niederlassen oder Sie wählen ein Angebot aus unterschiedlichen Kooperationsformen.

 

Warum soll ich mich für die Weiterbildung im Vogelsbergkreis interessieren?

Eine Weiterbildung im Vogelsbergkreis ermöglicht Ihnen eine breite Palette an Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ausbildung gestalten können. Die verschiedenen Fachabteilungen der Krankenhäuser und die Schwerpunkte der hausärztlichen Praxen gewähren eine umfassende, hochwertige Weiterbildung.

 

Was macht den Vogelsbergkreis für Allgemeinmediziner attraktiv?

Im Vogelsbergkreis finden Sie optimale Arbeits- und Lebensbedingungen. Neben der reizvollen Landschaft finden Sie erschwingliches Wohneigentum, alle Schulformen, eine niedrige Kriminalitätsrate, eine geringe Entfernung zu den Mittelzentren und ins Rhein/Main Gebiet. Die Menschen sind offen und hilfsbereit.

 

An wen muss ich mich wenden, wenn ich die Weiterbildung im Voglesbergkreis absolvieren will?

Sie können direkt mit den angegebenen Ansprechpartnern in Kontakt treten.

 

Wer hilft mir bei der Wohnort-, Kita- oder Schulsuche?

Erste Ansprechpartnerin für diese Fragen ist die Fachstelle für Gesundheitliche Versorgung.